cbtfan Blog

switch to english language

Meine Mitbewohnerin zertritt meinen kleinen Schwanz ohne es zu wissen...

Meine Mitbewohnerin zertritt meinen kleinen Schwanz unter ihren Stiefeln

Wie alles anfing...

Ihre Schuhe...

Videos (Clips4Sale)

Wie gut es ist, MitbewohnerINNEN
zu haben...


Endlich mal was mit Nally.
Etwas Crush zur Vorbereitung...

Mein Plan ist ja, daß irgendwann auch Nally mal mein Pimmelchen unwissend platt tritt...
deswegen habe ich jetzt zur Vorbereitung schon mal ein bisschen Crush mit ihr gemacht, auf der Treppe und auch mal im Dunklen.
Buffalo platform mules
Dafür gab ich ihr sehr geile, schwarze Buffalo Stahlkappen-Schnürstiefel.
Ich denke, die werde ich auch für unseren ersten P-Crush nehmen...
Crushed between her hard heels Barefeet, her divine heels
Nally ist ziemlich cool drauf, sie zertrat die Sachen und hatte Spaß dabei.
Es wird ziemlich hart (in jeder Hinsicht...) unter ihren Schuhen werden!

Sie zertritt ihn unter Buffalo PlateauClogs...

Am 14.7.13 war es wieder so weit: Ich war mit N. alleine im Haus und sie hatte abends Zeit für ein Nacht-Crush-Video. Da es wirklich richtig warm draussen war wollte ich sie unbedingt in offenen Schuhen sehen...
Buffalo platform mules
Also fiel meine Wahl auf diese wunderschönen Buffalo Plateau-Pantoletten mit fetter Profilsohle. Größe 37, Plateau 4cm und Absatz 7cm. Ich hatte zwar noch Ersatzschuhe (ihre alten NorthFace Outdoorstiefel) geplant, falls die Pantoletten nicht passten. Es war fantastisch, sie passten ihr! Ihre kleinen süßen Hacken in diesen geilen Schuhen!
Wir fingen kurz vor halb elf an, es war noch nicht ganz dunkel. Sie stellte sich wie immer auf die Treppe und rauchte eine Zigarette. Dazu hatte sie sich ein Glas Rotwein mit runter gebracht. Zum Zertreten hielt ich zwei leere Zigarettenschachteln, leere Aludöschen und Süßigkeiten bereit.
Sie fing mit einer Zigarettenschachtel an, dann legte ich direkt meine nackte Eichel hinter ihren linken Absatz. Ich sagte ihr noch, daß sie sich nicht um das kümmern soll, was auf dem Boden passiert. Sie antwortete: "Du meinst, ich soll nicht runterschauen. OK".
Sie traf meine Eichelspitze mit der Absatzkante, es tat doch sehr weh! Dann trat sie weiter auf der Stelle hin und her und plättete gnadenlos meinen kleinen Pimmel unter dem groben, harten Profil ihres Absatzes.
Crushed between her hard heels
Ich hatte mir vorgenommen, ein paar "übungen" mit ihr zu machen. So sagte ich ihr: "Stelle die Hacken mal ganz zusammen, hebe sie dann und trete mit beiden wieder runter." Dabei schob ich ihr mein Glied unter die Absätze, sie zerquetschte die Eichel mit beiden Absätzen, es war sehr schmerzhaft aber verdammt geil!
Dann sagte ich: "Jetzt mal abwechselnd rechts und links quetschen!" Sie tat es ohne darüber nachzudenken, ich hielt es nicht lange aus. Meine Eichel wurde von ihr so stark gequetscht, daß ich kapitulierte. Der Schmerz war zu groß, ausserdem blutete die Eichel ziemlich stark!
Sie merkte davon garnichts und trank seelenruhig ihren Rotwein.
Ich habe diese Session mit zwei Nightshot-Kameras aufgenommen, eine Nahaufnahme nur von den Schuhen und eine etwas weiter weg, so bis zum Knie.
Leider hatte N. keine kurze Hose an, das wäre noch geiler gewesen, mit ihren Beinen... Aber diese kleinen Hacken haben mich auch sehr angemacht!
Gute 18 Minuten ging die Quetscherei unter ihr, dann konnte ich einfach nicht mehr. Ich hatte auch ein wenig Angst, daß es zu stark blutete, ich konnte es im Dunklen nicht einschätzen.
Nachdem sie noch eine Zigarette geraucht hatte, zog sie die Schuhe aus und verschwand in ihre Wohnung. Ich steckte meine Nase gleich in die Schuhe, es war ein fantastischer Geruch, Leder und Fussduft!
Mein Schwanz schmerzte ziemlich, auf der Vorhaut hatte ich zwei blaue Flecken und die Eichel war doch ganz schön geschunden: Zwei fette Abschürfungen und zwei Hämatome, es brannte höllisch!
Hoffentlich geht's bald weiter...
Barefeet, her divine heels

Sie hat sich neue Schuhe gekauft...

Nancy hat sich neue Schuhe gekauft: Blaue Stiletto-Stiefeletten von XTI aus Nubukleder. Sie hatte es meiner Frau schon Tage vorher erzählt, dann kam ein Paket von einem Sportsachen Onlinehändler. Erst dachte ich: wieder so sportliche Outdoor-Schuhe oder sowas...
Als Nancy von der Arbeit nach Hause kam nahm sie den Karton mit nach oben und ein paar Minuten später hörte ich sie herumlaufen, das hörte sich stark nach Absatzschuhen an!
Als sie später mit dem Hund rausging schlich ich in ihr Zimmer und entdeckte die Schuhe: Wahnsinn! Geile Dinger!
Her well worn Buffalo boots Sexy butt and perfect legs
Am Wochenende gingen wir dann alle in die Disco, Nancy fuhr. Klack-klack-klack kam sie die Treppe runter, mit den neuen Stilettos! Sie hatte zum Autofahren aber ihre Sneakers unterm Arm, die zog sie im Auto an und gab meiner Frau die Stiefeletten. Im Parkhaus vor der Disco zog sie sie wieder an und sah in ihrer engen Jeans mit den geilen Schuhen wirklich sehr knackig aus. In der Disco tanzte sie sogar mit den Schuhen, ich wusste wirklich nicht, daß sie auf hohen Hacken so gut laufen kann! Auf dem Weg nach Hause zog sie wieder die Sneakers an und ich bat meine Frau, mir die Stilettos zum Anschauen nach hinten zu geben. Ich saß mit Nally auf der Rückbank. Die Schuhe waren noch ganz warm und etwas feucht von Nancys kleinen Füßen, der Absaz war nur ganz leicht scharfkantig angetragen. Auf der Autobahn war es dann schön dunkel und ich konnte es mir nicht verkneifen, meinen kleinen Pimmel wenigstens kurz am Absatz und der Sohle zu reiben. Mit Nally neben mir war das ein besonderer Kick, sie schrieb gerade SMS und hat nichts mitbekommen. Zuhause gab ich die Stilettos Nancy, die mit ihnen in ihrer Wohnung verschwand.
She is so HOT HOT HOT!

Ich bin mir sehr unschlüssig, ob ich jemals einen Pimmeltritt mit Nancy in diesen Schuhen riskieren sollte... Die Vernunft sagt ganz klar:NEIN! Ich denke, sie würde meine kleine Eichel mit diesen Absätzen ohne etwas zu bemerken schwerstens verletzen.Spätestens wenn ich Nancy die Auswahl überlasse und ihr sage, sie solle ein paar ihrer Schuhe anziehen, werde ich sehen, mit welchen sie runterkommt...


Discobesuch mit geilen Buffalostiefeln...

Gestern abend waren wir in der Disco, Nancy trug ihre geilen abgelatschten Buffalostiefel. Ich hatte einen kleinen Knetpimmel dabei, den legte ich ihr hinter die Schuhe und beim Tanzen trat sie mehrmals mit dem Absatz drauf. Sie trat ihn komplett platt und bemerkte davon NICHTS. Das machte mich ziemlich geil, ich werde auf jeden Fall ein unknown p-crush Video mit Ihr in diesen Stiefeln machen! Da es ihre eigenen sind passen sie natürlich sehr gut und sie wird meinen kleinen Pimmel bestimmt ziemlich hart in die Mangel nehmen... Warten wir ab, bald kommt wieder die Zeit für Dunkelvideos.
Ihre geilen Buffalo Stiefel Knackarsch und geile Beine! Hot girl!
Als wir von der Disco nach Hause fuhren, legte ich Nancy auf dem Parkplatz noch ein Döschen Kaffeesahne hinter den Autoreifen, sie zerfuhr ihn einfach und bemerkte beim Wegfahren noch nicht einmal den Fleck. Ich hatte auch einen Fleck, nämlich in meiner Hose...


Ein paar Gedanken zwischendurch...

Es ist wirklich ein berauschendes Gefühl wenn sie auf der Treppe über mir steht, ihre Zigarette raucht und einen warmen Kaffee genießt. Dabei weiss sie überhaupt nicht, daß sie ganz nebenbei die Männlichkeit aus meinem kleinen
Pimmel quetscht. Sie denkt daß sie einfach wertlose Sachen unter ihren Schuhen zertreten soll...
Aber der Kick beginnt ja eigentlich schon lange vor der Session: Meistens suche ich Schuhe für sie heraus, dann denke ich daran, was sie mir mit diesen Schuhen antun wird. Ich reibe meinen Pimmel an den Schuhen, manchmal stecke ich ihn auch in die Schuhe rein. Dann rufe ich sie an und frage, ob sie Zeit für mich hat, meistens sagt sie JA und dann warte ich sehr aufgeregt. Ich warte und höre sie oben in der Wohnung herumlaufen, dann geht ihre Tür und sie kommt die Treppen herunter. Wenn sie reinkommt fange ich an, ihr den Kaffee zu machen. Wir erzählen etwas und sie zieht sich die Schuhe an, dann sind es nur noch wenige Minuten bis sie als "Vollstreckerin" ans Werk geht. Ich zittere vor Aufregung, sie stellt sich auf die Treppe, mit dem Rücken zu mir und ich stehe unter ihr, hinter ihren geilen Beinen und den Schuhen...
Zigarette, Kaffee, sie ist vollkommen relaxt und fängt an, ein paar Sachen platt zu treten, dann kommt mein kleiner Pimmel ins Spiel. Ich lege ihn direkt neben oder hinter ihren Absatz und sie zertritt ihn. Durchschnittlich macht sie das 15 Minuten lang, die Zigarette tritt sie immer mit ihrem rechten Fuß aus. Dann steigt sie die drei Stufen wieder hoch, trampelt manchmal noch etwas auf der Fußmatte herum und geht wieder ins Wohnzimmer. Dort zieht sie sich die Schuhe aus, ich bedanke mich für ihre Hilfe und sie verschwindet nach oben in ihre Wohnung. Hastig schaue ich mir dann meinen geschundenen Penis und die Schuhsohlen an und denke: Fantastisch, mit diesen Schuhen hat dieses hübsche Mädel eben vollkommen unwissend meinen kleinen Pimmel zertreten...


Pläne für die Zukunft...

Mai 2013: Derzeit schmiede ich Pläne für die kommenden Sessions. Besonders die Schuhauswahl beschäftigt mich sehr, welchen Schuh mit welchem Mädel?
Gerade im Sommer wären auch mal Pumps schön, oder Sandaletten. Sneaker wären auch nicht schlecht. Stiefel gehen natürlich immer. Und wenn ich die Schuhe der Mädels (ihre eigenen) nehme, dann sollten nach Möglichkeit keine Spuren an den Schuhen bleiben. Weisse/helle Schuhe sind da auch blöd...
Für Mary und Nally kann ich Sommerschuhe aus unserer Sammlung nehmen, das passt größenmässig.

Beine und Füße meiner Schwiegermutter - sehr sexy! Ausserdem würde ich sehr gerne mal meiner Schwiegermutter den Pimmel zu Füßen legen, daß sie ohne es zu wissen drauftritt.

Kleine Pause und neue Kamera

März 2013: Momentan mache ich leider keine unknown-p-crush Videos mit Nancy. Meine Frau ist krankgeschrieben, sodaß keine Möglichkeit für Sessions besteht. Aber ich habe eine zweite Kamera ersteigert, mit Nightshot-Modus, sodaß ich noch weitere Perspektiven für die Videos habe. Also drei Kameras in Zukunft! Ausserdem will ich auch mit Mary ein paar Videos machen und hoffentlich hat Nally auch mal Zeit. Jede hat ihren eigenen Stil. Nancy ist eher die Gemütliche, mit ihr kann ich auch mal etwas gefährlichere Schuhe für's Video nehmen.
Mary ist die hektische, da muß ich genau überlegen, welche Schuhe ich ihr gebe. Sie verzeiht keinen Fehler und schnell hätte ich unter ihr ein ernsthaftes Problem.
Nally hat noch nie gecrusht. Keine Ahnung, was mich unter ihr erwarten wird...


Nummer elf, wieder mit den geilen New Rock Boots...

Die erste Session im neuen Jahr am 9. Januar 2013: Nochmal die brutalen NewRock Stiefel. Genau richtig für unknown p-crush, aber mit Vorsicht zu geniessen. Der Absatz ist gnadenlos und scharfkantig. Meine Frau trägt die Stiefel sehr selten, also sind sie eigentlich neuwertig. Mit Gr. 38 sind sie Nancy natürlich etwas groß.
Ich machte ihr wieder einen Kaffee, ich glaube sie genießt unsere "Treffen" ein bisschen. Da sie Single ist und ihre Mitbewohnerin Nally die meiste Zeit nicht da ist, kommt sie gerne zu uns (mir) runter für ein Zigarettchen und einen Kaffee. Sehr gut gelaunt kam sie runter und zog sich die Stiefel an. Ich hatte wieder Zigarettenschachteln, Teelichtbehälter und Süßigkeiten zum zertreten bereitgelegt. Es war auch so eine weisse Maus aus Schaumzucker dabei.
Auf der Treppe zündete sie sich ihre Zigarette an und labte sich am warmen Kaffee. Wie immer war sie warm in eine dicke Jacke eingepackt, hatte eine Pudelmütze auf und eine graue Jeans an. Dazu die schweren NewRock Boots - von meiner Position unten hinter ihr ein sehr erregender Anblick!
Für sie geht es ja bei den Videos immer nur darum, möglichst effizient Sachen unter ihren Schuhen zu zermalmen. Daß ich ihr da meinen Penis unter die Absätze schiebe kann sie sich wahrscheinlich im Leben nicht vorstellen.
She squeezes my manhood without taking care under the heavy boots... No chance against this tread! Extreme heels vs. tiny cock - an unequal fight...
Meine kleine nackte Eichel ist ihr schutzlos ausgeliefert und bei dieser Session trat sie mit fast jedem Schritt auf sie und drückte sie platt. Die weisse Zuckermaus lag direkt neben meinem Penis und Nancy trat mit den harten Absätzen beides flach. Dazu noch die leeren Schachteln und die winzigen Alubehälter der Teelichter. Meine Eichel blutete schon wieder, zeitweise blieb die (mittlerweile rosane) Zuckermaus am Absatz hängen. Gnadenlos und mit harten Tritten bearbeitete Nancy meinen Pimmel. Ich zog die Vorhaut wieder über die Eichel und legte mein steifes Glied dann komplett unter ihren Absatz. Unter ihrem Gewicht ploppte es nach hinten weg und sie zerquetschte meine Vorhaut unter dem Absatz. Dieses wegploppen fand sie wirklich lustig, sie lachte und drückte den Absatz gleich wieder auf mein Glied. Dabei machte sie sich garantiert keine Gedanken, WAS da gerade unter ihrem Stiefel nachgab...
Das ist schon sehr geil, wie sie da einfach so auf der Treppe steht, ihren warmen Kaffee trinkt und dabei total unwissend meinen Pimmel platt tritt! Der Kick ist unbeschreiblich, ich darf nur nie vergessen, daß sie wirklich ohne Mühe einfach meinen Penis zerquetschen oder böse verletzen könnte!
Als sie die Stiefel im Wohnzimmer ausgezogen hatte und nach oben gegangen war, konnte ich noch schön die Wärme ihrer Füße und Beine in den Stiefeln spüren...


Heute mal mit den extremsten Buffalostiefeln
aus unserer Sammlung - einfach brutal!

Mein kleines Pimmelchen erholt sich immer relativ schnell, also plante ich am 21. Dezember 2012 gleich nochmal einen Pimmeltritt! Es war ein Freitag, sie kam nachmittags von der Arbeit. Gegen Abend rief ich sie an und fragte, ob ein Videochen möglich wäre. Kein Problem! Also ging ich in den Keller um ein Stiefel zu holen, meine Wahl fiel auf die extremen Buffalo Profilstiefel. 4cm grobstolliges Plateau, 9cm Holz-Absatz mit fettem, hartem Stollenprofil - eine echte Herausforderung, da passt meine kleine Eichel in eine einzige Profilrille!!!
Ok, sie waren ihr ein bisschen zu groß (Gr. 38), aber ich war so geil auf die Schuhe, daß ich diese Session einfach mit denen machen musste.
Sie zog die Stiefel an, ich machte ihr einen Kaffee und los ging's! Ich hatte mir vorher schon ein Kondom übergezogen, ich finde es geil, wenn Frauen Kondome zertreten.
She don't think about what she's doing there... Her extreme sexy ass in white jeans... Brutal. No chance under these boots! What remains under her shoes after 15 minutes crushing...
Draussen auf der Treppe friemelte ich mein Pimmelchen gleich aus der Hose und platzierte es zwischen ihren Monster-Absätzen. Sie trat mit dem linken auf meine Eichel und zog irgendwie den Fuß nach vorne, rutschte von der Eichel ab und zog das Kondom voll in die Länge. Dann waren da noch leere Zigarettenschachteln, leere Teelicht-Töpfe und eine Minipackung Gummibären, dazu mein Penis. Sie zerquetschte unter den schweren Stiefeln alles und bekam davon nichts mit. Immer wieder setzte sie den harten Absatz auf mein Glied, twistete und quetschte meine Männlichkeit unter ihrem süßen Gewicht, es war sehr geil. Dabei erzählte sie wie ihr Tag war und kümmerte sich überhaupt nicht darum, was unter ihren Schuhen passierte. Meine Eichel blutete schon wieder, manchmal rutschte Nancy mit dem wuchtigen Absatz ab und fügte mir doch ziemliche Schmerzen zu. Teilweise stampfte sie auch auf den harten Boden, manchmal war mein Pimmel dazwischen und wurde geplättet. Ich glaube, sie hat wirklich kaum einen Unterschied gespürt, ob mein Penis jetzt drunter war oder nicht!
Dann hatte sie die Zigarette aufgeraucht, die Kippe zertrat sie unter ihrer rechten Sohle (nicht ganz), erzählte mir noch von ihrem geplanten Urlaub und hinterließ ein blutiges Schlachtfeld auf der Treppenstufe... Im Wohnzimmer zog sie die Stiefel aus und ging wieder hoch um ihre Serien zu schauen.


Stiefellecken, Pimmel und Finger unterm Absatz...

Direkt einen Tag später, 17. Dezember 2012, plante ich ein weiteres Treffen mit ihr. Obwohl mein Penis immer noch blau war und doch sehr schmerzte, fragte ich sie am Nachmittag, ob sie nochmal für mich Zeit hätte. Kein Problem, sie würde abends runterkommen. Ich hatte eine Woche zuvor ein Paar gebrauchte Buffalo Farmerstiefel in Größe 36 ersteigert. Ich wollte ein paar Schuhe, die ihr passen. Die könnte sie, wenn sie wollte, auch gerne mal so tragen - das fand sie gut.
Sie kam dann runter und zog sich die Stiefel an, sie gefielen ihr sehr. Ich machte ihr einen Kaffee und wir gingen nach draussen auf die Treppe.
Erst ein paar obligatorische Kleinigkeiten zertreten, dann legte ich ihr meinen Kleinen unter die Absätze. Nach wenigen Tritten musste ich mir aber doch eingestehen, daß er von unserem letzten Treffen einen Tag vorher mit den schweren BuffStiefeln noch zu stark geschunden war. Ich kapitulierte und legte stattdessen meine Finger unter die Stiefel und kam auf die großartige Idee, ihre Stiefelhacken und Absätze ein wenig zu lecken. Während ich das machte, erzählte sie viel und bemerkte gar nicht, was unter ihr vor sich ging!
My housemate with her "new" boots... I lick her heel and she don't know it... battlefield under her heels...
Dann legte ich ihr doch nochmal meinen Kleinen zu Füßen, sie trat noch ein paarmal drauf und quetschte die Eichel schmerzhaft platt.
Da die Stiefel Gr. 36 sind passen sie ihr sehr gut, sie hat einen guten Halt und kann natürlich mehr Gewicht auf die Hacken/Absätze bringen. Das merke ich sofort, sie quetscht wirklich mit großer Kraft alles unter ihren Absätzen platt und schnell komme ich in eine schmerzhafte, oftmals nicht mehr steuerbare Situation...
Bald hatte sie ihren Kaffee getrunken und die Kippe unter der Sohle zerrieben, dann beendeten wir die Session und sie ging ins Wohnzimmer, wo sie sich die Stiefel auszog. Ich sagte ihr, sie könne die Stiefel gleich mit nach oben nehmen um sie die nächsten Tage etwas zu tragen.
Erst standen sie eine Weile auf der Treppe vor ihrer Wohnungstür, nach zwei Tagen zog sie sie dann an und ging arbeiten. Als sie abends mit dem Hund rausging inspizierte ich natürlich gleich die Sohlen und Absätze und bepimmelte sie ausgiebig... Ausserdem klebte ich ihr einen Aufkleber unter die Sohle. Ein paar Tage später trug sie die Stiefel wieder (ich glaube, sie ging auf eine Party), leider regnete es stark draussen und sie verlor den Aufkleber.
Hier gibt's noch ein paar Bilder und Geschichten von den Stiefeln...


Es wird härter - unsere achte Session
unter schweren Buffalo Stahlkappen-Stiefeln...

Am 16. Dezmeber 2012 machte ich dann das achte unknown-p-crush Video mit Nancy. Ich hatte unheimlich Bock, mir meinen kleinen Pimmel von ihr in schweren Buffalo Stahlkappenstiefeln zertreten zu lassen! Also holte ich die kniehohen, geschnürten Buffstiefel mit grober Profilsohle, aus dem Keller und bereitete alles vor. Die beiden Kameras, den Infrarotstrahler, die Sachen zum crushen. Dann wartete ich auf sie, naja, zwischendurch rieb ich immer wieder meine Eichel an den Stiefeln und an der Sohle...
Sie kam herunter, warm eingepackt und freute sich auf den Kaffee. Ich finde es sehr geil wenn sie so dick angezogen ist, dazu die schweren Stiefel, und ich bin ihr vollkommen schutzlos ausgeliefert!
Ich zeigte ihr die Stiefel, sie fand sie ziemlich cool und setzte sich auf's Sofa um sie anzuziehen. Es dauerte etwas, bis sie den Schaft geschnürt hatte. Ich schaute dabei zu und wurde immer geiler! Sie saß da einfach, zog sich die Stiefel and und ich wußte: In ein paar Minuten wird sie mit denen meine kleine Eichel einfach plattquetschen, ohne davon etwas zu spüren oder sich im geringsten Gedanken darüber zu machen!
Sie bezog ihren Platz auf der Treppe, die Kameras liefen und die Session begann. Wie immer trat sie kräftig und ohne Rücksicht auf meinen Pimmel, sie dachte ja daß sie gerade Gummibärchen und andere Sachen unter ihrem Gewicht zertritt. Natürlich bekommt man so ein Pimmelchen nicht komplett platt, ich sage immer es wäre eine Rolle Gummidrops oder so, und die will sie dann natürlich platt bekommen. Sie nimmt dann die Sache ganz ernst und versucht, alles unter ihren Schuhen richtig platt zu bekommen. Dann werden die Tritte härter und brutaler!
She is so huge against my tiny cock! No chance! She don't feel anything in the shoes... Brutal soles vs. soft, tiny penis!
Mein Penis war richtig unter ihr gefangen, sie drückte ihn fest auf die harte Treppe und unter dem groben Profil hatte ich meine schmerzhafte Freude! Die Eichel war sehr wund, teilweise hingen Hautfetzen ab. Einmal trat sie so weit zurück, daß mein Hodensack unter der Absatzkante eingeklemmt wurde. Es blutete sofort und brannte ziemlich. Gute zehn Minuten quetschte sie so auf meiner Männlichkeit herum, dabei unterhielt sie sich mit mir, erzählte wie ihr tag war, trank warmen Kaffee und rauchte. Die Kippe zertrat sie wie immer unter der Sohle, dann ging sie die Stufen hinauf und ins Wohnzimmer. Mein Penis blutete und war leicht blau...
Unter ihrer rechten Sohle hing noch die total zerfetzte Kippe! Der linke Absatz hatte sehr viele Blutspuren - aber auf sowas achtet sie zum Glück nicht. Sie zieht einfach immer die Schuhe aus, stellt sie beiseite, schlüpft in ihre Hausschlappen und geht nach oben in ihre Wohnung.
Ich musste erstmal ins Bad, meinen wunden Penis begutachten - diese Session hatte es wirklich in sich. Gerne würde ich mir mal den Pimmel unter ihrem rechten Fuß zerquetschen lassen...


Neuer Infrarotstrahler und zweite Perspektive...

Dezember 2012 - Ich habe einen neuen Infrarot-Strahler gekauft, damit wird die Szene besser ausgeleuchtet und man sieht mehr vom Schuh und aussenrum.
Ausserdem benutze ich eine zweite Kamera (Knopfloch-Spionagekamera), mit Weitwinkel. Dadurch sind jetzt Ganzkörperaufnahmen möglich (kack Qualität, aber man sieht das ganze Mädel!)
Her boots with the new infrared light... Whole-body recording...
Eine sehr coole Perspektive, man kann sehen, dass Nancy wirklich nicht nach unten schaut und daß ihr die Sache wirklich total egal ist...


Ist das ein Traum?... ZWEI Mädels treten ohne es zu wissen auf meinen Pimmel!

Am 21. November 2012, also zehn Tage nach meinem letzten Treffen mit Nancy, war es wieder so weit: Meine Frau hatte Spätdienst und ich plante eine weitere Session. Schon nachmittags traf ich Nancy im Garten, wir rauchten zusammen eine Zigarette und ich fragte sie, ob sie abends Zeit für ein kleines "Dunkelvideo" hätte. Klar, kein Problem, sie würde heute Abend mit einer Freundin weggehen, aber vorher könnte sie ein kurzes Video mit mir machen. Sie würde dann runterkommen, ich versprach ihr den obligatorischen Kaffee...
Ich hatte schon ein paar Stiefel rausgesucht und wartete auf sie, aber so gegen acht Uhr kam schon ihre Freundin. Hmm, hatte Nancy mich vergessen? Etwas enttäuscht wartete ich, oben hörte ich die beiden herumlaufen. Dann wurden die Schritte oben lauter (härter), Nancy hatte scheinbar ein Paar ihrer Stiefel angezogen und wenige Minuten später hörte ich beide Mädels die Treppe herunterlaufen. Dann klopfte es an der Tür und Nancy kam herein - mit Mary! Mary kenne ich auch schon lange, eine sehr hübsche Blondine, Ex-Freundin eines guten Kumpels. OK, also heute kein Video, dachte ich. Doch Nancy meinte, wir könnten jetzt ein kurzes Video machen. Naja, dachte ich, dann halt ohne Pimmeltritt...
Ich machte den beiden Girls Kaffee, Nancy erklärte Mary kurz was wir jetzt machen und Nancy und ich gingen nach draussen. Ich wusste nicht, ob Mary drinnen bleiben würde, aber ich konnte in dieser Situation unmöglich meinen Pimmel auspacken!
Nancy sagte, sie wolle ihre Stiefel anbehalten, denn sie wollten gleich losgehen. Auch gut. Sie hatte kniehohe, braune Stiefel an und Mary trug sehr geile Strumpfhosen und Keilstiefeletten.
Mary kam mit nach draussen und stellte sich auch auf die Treppe. Nancy erklärte ihr, was da jetzt passiert ("er legt mir jetzt leere Schachteln und Süßigkeiten und so unter die Schuhe..."). Mary verstand den Sinn nicht so ganz, war aber bereit mitzumachen! Ich sagte beiden nochmal, daß sie die Sachen einfach ganz beiläufig zertreten sollen, ohne nach unten zu schauen oder sich darum zu kümmern.
Ich war wirklich kurz vor einem Herzinfarkt, da standen tatsächlich ZWEI Mädels über mir auf der Treppe und ich musste nur noch meinen Pimmel aus der Hose fummeln, um ihn zertreten zu lassen!!! Soll ich? Mann, mach einfach! Vor mir stand Nancy, Mary stand eine Stufe höher. Ich fing mit leeren Zigarettenschachteln an. Nancy tat einen Schritt zurück - ccrrrunch - platt! Ich fragte Mary, ob sie auch was zertreten würde, und sie sagte lachend: "Für Geld mach ich alles", beide lachten... Mary stand erstmal nur da und wartete scheinbar auf etwas. Ich sagte "so, mach mal die Schachtel platt" und sie sagte "Achso, geht's schon los?" Und dann stampfte sie drauf los, als ob es was zu gewinnen gab! Sie zermatschte die Schachtel richtig, mit hektischen Tritten - war das geil!
My housemates' boots on the stairs... Her friend also crushed my cock badly. Her brutal shoes on the hard concrete...
Dann legte ich tatsächlich meinen kleinen Pimmel hinter Nancys Stiefel, unter ihrem breiten Absatz trat sie ihn gleich platt. Ich hatte nur Angst, daß Mary nach unten schauen würde! Ich nutzte die einmalige Gelegenheit und bat die beiden, die Plätze zu tauschen...
Nancy ging eine Stufe hoch und Mary kam eine runter. Jetzt stand sie direkt vor, ja über mir!!! Und ich machte es einfach: Ich parkte meinen Penis direkt hinter ihrem Schuh! Dazu noch eine leere Schachtel, wieder stand Mary einfach nur auf der Stelle und ich sagte: "So, jetzt liegt da wieder eine leere Schachtel" und von oben kam: "Aah, geht's los?" Ich konnte gar nicht so schnell reagieren, sie stampfte los, die Schachtel wurde unter ihren Schuhen zermalmt und mein Pimmel war ja auch noch da: VOLL DRAUF! Es war wirklich ziemlich übel, sie stand mit ihrer Keilstiefelette auf meinem Glied und twistete ziemlich kraftvoll hin und her. Dann trat sie mir noch auf den Daumen, da hatte ich ruckzuck einen fetten blauen Fleck. Das ging alles so schnell, sie trat nochmal auf meinen Penis und zerquetschte ihn wirklich heftig unter ihrem Schuh (ich sagte "Absatz" und die beiden Mädels lachten laut, Nancy meinte "welcher Absatz?, der ganze Schuh ist ein Absatz!"
Geil, die beiden lachten, rauchten und tranken ihren Kaffee und ich hatte gerade ernstliche Probleme unter Mary... Meine Eichel und die Vorhaut bluteten recht stark und im Kamera-Licht entdeckte ich an Marys linkem Absatz einen großen roten Blutfleck. Der musste da weg! Ich rieb etwas mit dem Finger und Spucke. Die beiden gingen aber schon wieder rein, sie wollten ja weg! Schnell ging ich in die Küche, ich war total zitterig, und holte etwas nasses Küchenpapier um den Absatz abzuwischen. Die Mädels standen im Wohnzimmer und quatschten ausgelassen. ich sagte "Mary, da ist etwas von der Schokolade bei dir am Absatz, das mach ich schnell weg"... Und Nancy sagte "Guck, jetzt bekommste soagr noch die Schuhe geputzt"...
Dann sind die beiden losgegangen. Was für ein geiler Gedanke: Die haben mir eben ohne es zu wissen den Pimmel zerquetscht und gehen jetzt mit den Schuhen in die Disco...
Am nächsten Tag ging ich erstmal zu Nancy nach oben, schaute mir ihre geilen Stiefel an und rubbelte kräftig meinen Penis an ihnen.
Später, als sie nach Hause kam, traf ich sie im Garten, wir rauchten eine und ich fragte sie, ob Mary das mal wieder machen würde. "Klar, wenn Du der nen Zehner gibst, macht die das bestimmt" sagte sie. Wie geil! Das wird ein gutes Jahr 2013!!!

Before the session... destroyed in seconds...
Completely flattened under her shoes... Crushed under her heels...


Ein bisschen mehr Kick gefällig? - Treffen Nr. 6

Bereits acht Tage später, am 11. November 2012, sollte ich wieder in den Genuß eines Pimmeltritts kommen. Ich war alleine zuhause und hatte schon ein Paar rot-snakene Buffalostiefel rausgesucht. Dann rief ich Nancy an und fragte, ob sie Zeit für ein kleines Video und einen Kaffee hätte. Sie sagte "klar, ich komm' in ein paar Minuten runter", ich bereitete die Kameras vor. Ich bin dann immer sehr aufgeregt, es ist halt ein enormer Kick! Bevor sie runterkam, schubbelte ich noch etwas meinen Pimmel an und in den Stiefeln...
Auch diese Schuhe waren leider etwas groß (39), aber ich suchte einfach die Herausforderung: Die Absätze sind ziemlich fies, Fläche ungefähr 2x5cm und 8cm hoch. Da ihr die Stiefel zu groß sind, würde sie natürlich wieder nach vorne rutschen und nicht ihr volles Gewicht auf die Hacken bringen - aber ein Risiko bleibt immer!
Dann hörte ich oben die Tür und sie kam die Treppe runter. Dicke Jacke, Mütze, Jeans - und ihre Stoff-Hausschlappen... Nancy hat so geile kleine Füße! Sie freute sich sehr über den Kaffee, fand die rot-snakenen Stiefel total hässlich, hatte aber kein Problem sie anzuziehen und schon standen wir draussen in der Kälte und die Session begann.
No risk no fun... She crushes my swollen cock under her hard heel... Her extremely sexy ass in tight Jeans
Ich war wirklich sehr aufgeregt und hatte echt ein bisschen Angst vor den harten, scharfen Absätzen! Aber es war echt gut, Nancy trat mehrmals auf meine Eichel und auch ein paar Mal weiter hinten auf den Schaft. Es war nicht so schmerzhaft wie ich dachte, nur wenn sie mal abrutschte, dann durchzuckte es mich ein bisschen. Unwissend verschonte sie mein Pimmelchen, kaum wunde Stellen und fast gar kein Blut. Die Kippe zertrat sie wieder unter ihrer rechten Sohle, trank den Kaffee zuende und verließ dann das "Schlachtfeld". Nach meinem Geschmack hätte sie ruhig etwas härter zur Sache gehen können...
Es ist am besten, die Sessions im Winter zu machen. Da wird es früh dunkel, sie hat dicke Klamotten an und kommt dadurch erst gar nicht auf die Idee, nach unten zu schauen. Aber ich glaube, sie interessiert auch wirklich überhaupt nicht, was sie da unter ihren Schuhen platt tritt...


Nagelneue Buffalo farmer boots...

Fünf Monate später, am 3. November 2012, war es dann endlich wieder soweit: Nancy quälte zum fünften Mal meinen Pimmel unter Stiefeln...
Ich suchte wieder drei Paar aus unserem Schuhschrank heraus: Buffalo 24400T, Buffalo Profilstiefel und weisse Buffalo Farmerboots. Ich konnte mich nicht direkt für einen Favoriten entscheiden, die 24400er haben natürlich ihren ganz eigenen Charme, die Profilstiefel sind einfach nur brutal und die Farmerboots sind nagelneu und haben einen ziemlich geilen, harten und fein geriffelten Absatz. Mein Plan, Nancy die Wahl zu überlassen, ging diesesmal nicht auf. Ihr war es egal, welche Stiefel sie anziehen sollte und ich musste eine Entscheidung treffen... Ich nahm die Farmerboots, Größe 38.
Dann machte ich ihr noch einen Kaffee (große Tasse für eine längere Session) und wir begaben uns nach draussen auf die Treppe. Sie zündete sich eine Zigarette an, nippte an ihrem Kaffee und fing mit dem hin- und hergetrete an.
Was mir schon vorher auffiel: Sie ist scheinbar Rechtshänderin, denn mit ihrem rechten Fuß macht sie irgendwie mehr Action. Ich sprach sie darauf an und sie bestätigte es und sagte, daß sie z.B. Bälle oder so immer nur mit dem rechten Fuß tritt. Gut zu wissen, denn mit ihrem rechten Fuß würde sie meinen Pimmel wahrscheinlich richtig zur Sau machen... Der linke Fuß ist aber besser für die Kameraperspektive auf der Treppe.
Trotzdem werde ich es mal testen!
Three pairs - which one will she take? She stands on my manhood without knowing it... A spot of blood under her heel
Aber was sie an diesem Abend mit meinem Penis unter ihrem linken Farmerboot machte war eigentlich schon ausreichend: Sie zerquetschte ihn mehrmals hart unter dem Profil des Absatzes, er blutete und unter ihrem Gewicht zerfetzte sie auch ein bisschen die Haut. Wie immer bemerkte sie von meinem Lustschmerz nichts und quetschte fröhlich drauf los. Wenn man einer Faru sagt, sie solle unter ihren Schuhen etwas zertreten, dann tut sie das auch! Nancy findet langsam Gefallen an der Sache, ihre Tritte werden härter und sie versucht, alles unter ihren Schuhen richtig platt zu bekommen. Nach der Session waren große Blutflecke unter dem Absatz zu sehen. Mein Penis schmerzte sehr, aber die Vorstellung, daß sie ihren Kaffee und die Zigarette genoß, während sie unwissend mit Stiefeln auf meinem Pimmel herumtrat war einfach überwältigend!


Sexy Stiefel vs. kleinen Pimmel im Dunklen...

Natürlich plante ich schon wieder die nächste Session, diesesmal wollte ich wissen, wie es denn unter etwas gefährlicheren Absätzen sein würde. Meine Wahl fiel auf sehr geile braune Ariane-Lederstiefel von Deichmann, leider Größe 39. Absatzhöhe so um die 7cm, Absatzfläche ca. 3x3cm. Nancy hatte am 31. Mai 2012 wieder für mich Zeit, meine Frau war auf Arbeit. Natürlich waren die Stiefel viel zu groß für Nancy, sie zog sie trotzdem an und begab sich nach draussen auf die Treppe.
Merciless heels vs. tiny cock She crushes my finger unknowingly Sexy boots for a sexy girl...
In den Stiefeln rutschte sie mit dem Fuß weit nach vorne, sodaß sie nicht viel Gewicht auf die Absätze brachte - sicherlich besser für mich, denn sie hätte meinen Pimmel sonst sicher ziemlich zerquetscht!
Sie kippelte ständig etwas herum in den Stiefeln, zertrat aber brav die Sachen, die ich ihr unter die Schuhe legte. Ich finde diese Schuhkippeln bei Frauen ja sehr geil! Sie traf auch mehrmals meine Eichel, es war ziemlich schmerzhaft und fast jedes Mal rutschte sie mit dem Absatz ab. Ich hatte zwei große blaue Flecken auf der Eichel und auch die Vorhaut blieb nicht verschont, blaue Flecken und etwas blutig. Davon bemerkte Nancy in den Schuhen überhaupt nichts. Sie zertrat ihre Zigarette, die blieb sogar an der Sohle hängen bis sie die Stiefel auszog. Dann ging sie wieder hoch in ihre Wohnung...


Chancenlos unter brutalen New Rock Stiefeln

Unser drittes Treffen fand erst am 15. Februar 2012 statt. Ich suchte aus unserem Schuhschrank wieder drei Paar Stiefel heraus, Nancy sollte die Auswahl zwischen Buffalo 38200, einem Paar ElDantes und den geilen NewRock Stiefeln treffen.
Dann rief ich sie an, sie sagte sie wolle noch kurz im Fernsehen etwas schauen und nach einer knappen halben Stunde kam sie runter. Ich höre sie dann immer schon oben herumlaufen, dann geht oben die Tür und sie kommt die Treppen heruntergelaufen - es ist immer ein geiles Gefühl, wie so ein Countdown bis die "Vollstreckerin" kommt. Ich hoffte ja, daß sie die Buffalostiefel nehmen würde, sie entschied sich jedoch für die NewRocks - auch eine sehr gute Wahl. Ich finde es irgendwie geiler, wenn Nancy die Schuhe wählt, das hat so ein bisschen was von ausgeliefert sein...
Sie setzte sich im Wohnzimmer auf die Couch und zog die NewRocks an. Auch wieder etwas zu groß, aber da kann man halt nichts machen.
Von der Arbeit (Arzthelferin) hatte sie noch ihre weisse Jeans an, dazu eine dicke Jacke, daß sie nicht friert. In der Jeans kommt ihr knackiger Arsch sehr gut zur Geltung, wenn ich unter ihr an der Treppe stehe ist das schon ein sehr geiler Anblick!
Three pairs of boots to choose from... New rock boots vs. cock Her sexy butt from my point of view...
Wir gingen nach draussen, sie stellte sich auf die vierte Stufe und zündete sich eine Zigarette an. Ich legte wieder ein paar Sachen (leere Zigarettenschatel, leere Teelichter) hinter und zwischen die Absätze und sie fing an, auf der Stelle zu treten, einen Schritt vor und einen zurück. Wenige Sekunden später trat sie auch auf meine Eichel und quetschte sie platt. Einfach so, ohne darüber nachzudenken was sie da gerade machte! Wir unterhielten uns, ich fragte sie was sie sich da im Fernsehen anschaute. Ganz ungezwungene Situation, sie zertrat völlig unwissend und nebenbei meinen Penis! Manchmal traf sie mit der Absatzkante nur die Spitze meiner Eichel, das ist immer sehr schmerzhaft auf dem harten Beton der Treppe. Als sie die Zigarette fertig geraucht hatte, warf sie sie auf die Treppe und trat sie unter der rechten Schuhsohle aus. Dann trat sie noch zwei, dreimal auf meinen kleinen Pimmel und ging wieder ins Wohnzimmer, um sich die Stiefel auszuziehen und wieder nach oben zu gehen und fern zu schauen. Mein Pimmel war doch ganz schön geschunden, die Eichel war etwas wund und es tat doch ganz schön weh - aber so soll es ja auch sein!


Die zweite Session

Natürlich plante ich sofort ein weiteres unknown p-crush Video, suchte passende Stiefel raus und wartete auf einen guten Zeitpunkt. Am 4. Januar 2011 hatte meine Frau wieder Spätdienst und ich packte die Gelegenheit beim Schopfe! Diesesmal stand die Auswahl fest: Megafette Buffalo Plateau-Stiefeletten, der Absatz war neu besohlt mit wirklich extrem grobem Profil. Nancy hatte Zeit, kam runter und zog die Stiefeletten an. Die Schuhe waren ihr wahrscheinlich etwas zu hoch, so richtig wohl fühlte sie sich nicht in ihnen. Aber sie sagte nichts und wir gingen nach draussen auf die Treppe. Ich hatte leere Zigarettenschachteln und ein paar Drops bereitgelegt. In einer der Schachteln war eine kleine Schokoladenkugel. Es war wirklich bitterkalt draussen. Sie zündete sich die Zigarette an und wir fingen mit einer leeren Zigarettenschachtel zum Zertreten an. Die Schokokugel rollte gleich beim ersten Tritt heraus und lag unter der fetten Plateausohle. Mit dem nächsten Schritt rollte die Kugel nach hinten und Nancy zerquetschte sie unterm Absatz.
Brutal boots crush my cock She don't know what I do behind her... Extreme tread - no chance for me...
Dann schob ich ihr meinen kleinen Pimmel unter den Absatz, sie trat ihn einfach platt. Aber der Tritt war nicht so fest wie ich dachte, ich spürte von dem gnadenlosen Profil fast garnichts. Ich denke, sie hatte ihr Körpergewicht eher nach vorne verlagert, da ihr die Schuhe wohl irgendwie nicht ganz geheuer waren. Da es auch so furchtbar kalt war, blieben wir nicht allzu lange draussen. Sie traf meine Eichel noch ein paar mal mit ihren Absätzen, aber das von mir befürchtete (gewünschte?) zerquetschen meines Pimmels unter diesen gnadenlosen Schuhen blieb aus. Ich werde aber sicherlich nochmal einen Versuch mit diesen Stiefeletten unternehmen...
Nach dieser Session war erstmal eine längere Pause angesagt, meine Frau war krankheitsbedingt sehr lange zuhause.


Erster echter "unknown cockcrush"...

Seit 2008 wohnen meine Frau und ich zusammen mit zwei Mitbewohnerinnen, Nancy und Nally. Die beiden leben im Obergeschoss über uns und sind meistens tagsüber ausser Haus, sodaß ich jederzeit an ihre Schuhe komme. Sie wissen garnicht, was ich mit ihren Schuhen alles anstelle. Aber sie wissen, daß wir Schuhfetischvideos machen. 2010 drehte ich mit meiner Frau und Nancy ein kleines Crushvideo. Die beiden standen damals auf der Aussentreppe und zertraten mit Stiefeln ein paar Tomaten. Nancy fand das alles sehr lustig, hatte kein Problem damit. So kam ich auf die Idee, mit ihr mal ein echtes UNKNOWN P-Crush Video zu machen, sie sollte also ohne es zu wissen meinen Pimmel zertreten! Ich hatte mit meiner Frau gute Erfahrungen mit dem Nightshot-Modus unserer Kamera gemacht. Irgendwann erzählte ich Nancy, dass die Leute gerne auch Crushvideos sehen, die in Dunkelheit entstehen, das hätte sowas voyeuristisches... Es wäre eben interessanter, wenn das Mädel nicht sieht was sie unter ihren Schuhen zertritt. Und so ganz beiläufig was zu zertreten, ohne sich darum zu kümmern, geht im dunklen ganz gut. Das verstand sie, und so drehte ich am 27. Dezember 2010 mit ihr mein erstes unknown p-crush Video!

Meine Frau hatte Spätdienst, Nancy war in ihrem Zimmer und schaute DVDs. Ich rief sie an und fragte, ob sie kurz für ein "Dunkelvideo" Zeit hätte. Klar, kein Problem... Ein paar Minuten später kam sie runter, ich hatte bereits drei Paar Stiefel für sie zur Auswahl bereitgestellt. Sie nahm die snakenen Buffalo Profilstiefel (Gr. 38). Sie waren ihr etwas groß, denn sie hat nur Gr. 35/36, aber das machte ihr nichts aus. Draussen schneite es etwas und es war sehr kalt. Sie hatte sich auch eine Zigartette mitgebracht und war schön warm mit dicken Klamotten angezogen. Dann gingen wir raus auf die Treppe, ich sagte ihr, daß sie sich einfach hinstellen sollte und auf der Stelle ein bisschen hin- und hertreten. Nicht gucken was sie zertritt, einfach nur ganz uninteressiert die Sachen zertreten, die ich ihr unter die Schuhe legte. Das funktionierte prima! Ich schob eine leere Zigarettenschachtel unter den Absatz und sie zertrat sie einfach...
Buffalo boots flatten my cock Her sexy boots with hard heels The brutal soles of her boots
Ich zitterte vor Aufregung und fummelte schnell meinen kleinen Pimmel aus der Hose. Dann schob ich ihn langsam in ihre Richtung, schaute aber ständig nach oben, um zu sehen ob sie nicht doch nach unten schaute. Sie stand nur da, rauchte ihre Zigarette und trat auf der Stelle herum. Ich schob meinen Penis weiter in ihre Richtung bis sie die Spitze meiner Eichel mit dem groben Profil ihres linken Absatzes traf! Mann, was für ein geiles Gefühl - das erste Mal in meinem Leben trat ein Mädchen auf meinen Pimmel ohne es zu wissen! Und sie machte einfach immer weiter! Wir unterhielten uns, ich fragte sie ob die Schuhe bequem seien und sie zerquetschte dabei meine Eichel! Das ging gute 12 Minuten so, dann hörten wir auf und gingen wieder rein ins Warme. Im Wohnzimmer zog sie die Stiefel aus und sagte, daß sie gerne wieder mal für Videos bereit wäre. Dann ging sie nach oben, ich nahm mir die noch warmen Stiefel und musste mir erstmal einen runterholen! Es war ein wahnsinniges Gefühl, zu wissen daß sie wirklich vollkommen ahnungslos auf meinem Pimmel herumtrat...


Nancy: Nally: Mary:

Nancy wohnt ständig bei uns im Haus, Nally ist auch eine Mitbewohnerin, ist aber die meiste Zeit bei ihrem Freund.
Mary wohnt nicht bei uns, kommt Nancy aber oft besuchen.

Nancys Schuhe und was ich manchmal mit ihnen mache...

Nallys Schuhe...

Impressionen von Mary und ihren Schuhen...